Enthüllte Offenbarung #1

Enthüllte Offenbarung      

Study this Passage

Go to section / 962  

← Previous   Next →

1. Offenbarung

Erstes Kapitel

1) Offenbarung Jesu Christi, welche Gott Ihm gab, Seinen Knechten anzuzeigen, was bald geschehen soll, und die Er durch einen Engel deutete Seinem Knecht Johannes,

2) der bezeugt hat das Wort Gottes, und das Zeugnis Jesu Christi, alles was er gesehen.

3) Glückselig wer liest, und welche hören die Worte der Weissagung, und was in ihr geschrieben ist, bewahren, denn die Zeit ist nahe.

4) Johannes den sieben Gemeinden in Asien. Gnade euch und Friede von Ihm, Welcher ist, und Welcher war, und Welcher kommt; und von den sieben Geistern, die vor Seinem Throne sind,

5) und von Jesu Christo. Er ist der treue Zeuge, Er der Erstgeborene von den Toten, und Er der Fürst der Erdenkönige, Der uns liebt und uns wäscht von unseren Sünden in Seinem Blut,

6) und uns zu Königen und Priestern macht Gott und Seinem Vater. Ihm die Herrlichkeit und Kraft in die Zeitläufe der Zeitläufe! [Amen].

7) Siehe! Er kommt mit den Wolken, und sehen wird Ihn jedes Auge, und die Ihn durchstochen haben, und wehklagen werden über Ihn alle Stämme der Erde. Ja, Amen!

8) Ich bin das Alpha und Omega, der Anfang und das Ende, spricht der Herr, Welcher ist, und Welcher war, und Welcher kommt, der Allmächtige.

9) Ich Johannes, der auch euer Bruder und Mitgenosse an der Trübsal ist, und am Reich, und an der geduldigen Erwartung Jesu Christi, war auf der Insel, die Patmos heißt, um des WORTES Gottes und um des Zeugnisses willen Jesu Christi.

10) Ich war im Geist an des Herrn Tage, und hörte hinter mir eine starke Stimme gleich einer Posaune

11) sprechen: Ich bin das Alpha und Omega, der Erste und der Letzte; was du siehst, schreibe in ein Buch, und sende es den Gemeinden in Asien, nach Ephesus und Smyrna, und nach Pergamus und Thyatira, und Sardes, und Philadelphia und Laodicea.

12) Und ich wandte mich um, die Stimme zu sehen, die mit mir sprach, und als ich mich wandte, sah ich sieben goldene Leuchter,

13) und in der Mitte der sieben Leuchter Einen, der dem Sohn des Men- schen ähnlich, mit einem Talar bekleidet, und an der Brust mit einer goldenen Binde umgürtet war;

14) und Sein Haupt und die Haupthaare weiß wie weiße Wolle, wie Schnee, und Seine Augen wie eine Feuerflamme;

15) und Seine Füße gleich dem Messing, wie im Ofen glühend, und Seine Stimme wie die Stimme vieler Wasser.

16) Und Er hielt in Seiner rechten Hand sieben Sterne, und aus Seinem Munde ging ein scharfes zweischneidiges Schwert; und Sein Antlitz wie die Sonne leuchtet in ihrer Kraft.

17) Und als ich Ihn sah, fiel ich wie tot zu Seinen Füßen nieder, und Er legte Seine rechte Hand auf mich, und sprach zu mir: Fürchte dich nicht, Ich bin der Erste und der Letzte,

18) und der Lebendige, und war tot, und siehe, Ich bin lebendig in die Zeitläufe der Zeitläufe, Amen: und Ich habe die Schlüssel der Hölle und des Todes.

19) Schreibe, was du gesehen, und was ist, und was sein wird nach diesem.

20) Das Geheimnis der sieben Sterne, die du gesehen in Meiner Rechten, und die sieben goldenen Leuchter: die sieben Sterne sind sieben Engel der Gemeinden, und die sieben Leuchter, die du gesehen, sind sieben Gemeinden.

Geistiger Sinn

Inhalt des ganzen Kapitels

Daß diese Offenbarung vom Herrn allein komme, und daß sie von denen aufgenommen werde, die in Seiner neuen Kirche, das ist im neuen Jerusalem sein werden, und den Herrn als Gott des Himmels und der Erde anerkennen. Auch wird der Herr in Ansehung des WORTES beschrieben.

Inhalt der einzelnen Verse

[Offenbarung 1:1] Offenbarung Jesu Christi, bedeutet, die vom Herrn gegebenen Weissagungen, die Ihn und Seine Kirche betreffen, wie diese an ihrem Ende und wie sie in der Folge beschaffen sein wird; - die Gott Ihm gab, Seinen Knechten anzuzeigen, bedeutet, für die, welche im Glauben aus der tätigen Liebe sind; - was bald geschehen soll, bedeutet, daß es gewiß geschehen werde, damit die Kirche nicht zugrunde gehe; - und die Er durch einen Engel deutete Seinem Knecht Johannes, bedeutet, was vom Herrn durch den Himmel denen geoffenbart worden, die im Guten des Lebens aus tätiger Liebe und ihrem Glauben sind.

[Offenbarung 1:2] Welcher bezeugt hat das Wort Gottes und das Zeugnis Jesu Chri- sti, bedeutet, die das göttlich Wahre aus dem WORT von Herzen und so im Licht aufnehmen, und das Menschliche des Herrn als göttlich anerkennen; - alles, was er gesehen, bedeutet, die Erleuchtung derselben in allem, was in dieser Offenbarung enthalten ist.

[Offenbarung 1:3] Glückselig wer liest, und welche hören die Worte der Weissagung, und was in ihr geschrieben ist, bewahren, bedeutet, daß die, welche nach den Lehren des neuen Jerusalem leben, mit den Engeln des Himmels Gemeinschaft haben sollen; - denn die Zeit ist nahe, bedeutet, daß der Zustand der Kirche von der Art sei, daß sie nicht länger mehr in ihrer Verbindung mit dem Herrn bleiben kann.

[Offenbarung 1:4] Johannes den sieben Gemeinden, bedeutet, an alle, die in der Christenheit sind, wo das WORT und durch dasselbe der Herr bekannt ist und die sich zur Kirche halten; - in Asien, bedeutet an die, welche aus dem WORT im Licht der Wahrheit sind, - Gnade euch und Friede, bedeutet die göttliche Begrüßung; - von Ihm, Welcher ist, und Welcher war, und Welcher kommt, bedeutet, vom Herrn, Welcher der Ewige und Unendliche und Jehovah ist; - und von den sieben Geistern Gottes, die vor Seinem Throne sind, bedeutet, von dem ganzen Himmel, worin der Herr in Seinem göttlich Wahren ist.

[Offenbarung 1:5] Von Jesu Christo, bedeutet, das Göttlich-Menschliche; - Er der treue Zeuge, bedeutet, welches das göttlich Wahre selbst ist; - der Erstgebore- ne von den Toten, bedeutet, welches auch das göttlich Gute selbst ist; - und Er der Fürst [der Könige] der Erde, bedeutet, von dem in der Kirche alles Wahre ist, das aus dem Guten kommt; - Der uns liebt, und uns wascht von unseren Sünden [in Seinem Blut], bedeutet, Der aus Liebe und Erbarmen die Men- schen umbildet und wiedergebiert durch Sein göttlich Wahres aus dem WORT.

[Offenbarung 1:6] Und uns zu Königen und Priestern macht, bedeutet, Welcher macht, daß die, welche aus Ihm geboren, das ist wiedergeboren sind, in der Weisheit aus dem göttlich Wahren, und in der Liebe aus dem göttlich Guten sind; - Gott und Seinem Vater, bedeutet, daß sie so Ebenbilder Seiner gött- lichen Weisheit und Seiner göttlichen Liebe seien. - Ihm die Herrlichkeit und Macht in die Zeitläufe der Zeitläufe, bedeutet, Welcher allein göttliche Maje- stät und göttliche Allmacht in Ewigkeit hat. - Amen!, bedeutet, die göttliche Bestätigung durch die Wahrheit, also durch sich selbst.

[Offenbarung 1:7] Siehe Er kommt mit (des Himmels) Wolken, bedeutet, daß der Herr Sich im buchstäblichen Sinn des WORTES offenbaren und dessen geistigen Sinn aufschließen werde am Ende der Kirche; - und sehen wird Ihn jedes Auge, bedeutet, daß [Ihn] alle anerkennen werden, die aus Neigung im Ver- ständnis des göttlich Wahren sind; - und die Ihn durchstochen haben, bedeutet, daß Ihn auch die sehen werden, die in der Kirche im Falschen sind; - und wehklagen werden [über Ihn] alle Stämme der Erde, bedeutet, daß dies sein werde, wenn kein Gutes und Wahres in der Kirche mehr ist. - Ja, Amen!, bedeutet, die göttliche Bestätigung, daß es so geschehen werde.

[Offenbarung 1:8] Ich bin das Alpha und Omega, der Anfang und das Ende, bedeutet, Welcher das Selbst und das Einzige vom Ersten bis zum Letzten, aus dem alles ist; Der also die eigentliche und einzige Liebe, die eigentliche und einzige Weisheit, und das eigentliche und einzige Leben in sich ist, und so der eigent- liche und einzige Schöpfer, Seligmacher und Erleuchter aus Sich, folglich alles in allem im Himmel und in der Kirche; - spricht der Herr, Welcher ist, und Welcher war, und Welcher kommt, bedeutet, Welcher der Ewige und Unendliche, und Jehovah ist; - und der Allmächtige, bedeutet, Welcher ist, lebt und vermag aus Sich selbst, und Welcher alles vom Ersten bis zum Letz- ten regiert.

[Offenbarung 1:9] Ich Johannes, der euer Bruder und Mitgenosse ist, bedeutet, die, welche im Guten der tätigen Liebe und daher im Wahren des Glaubens sind; - an der Trübsal und am Reich, und an der geduldigen Erwartung Jesu Christi, bedeutet, was in der Kirche vom Bösen und Falschen angegriffen, vom Herrn aber, wenn Er kommen wird, zu entfernen ist; - ich war auf der Insel, die Patmos heißt, bedeutet, den Zustand und Ort, da er erleuchtet werden konnte; - um des WORTES Gottes und um des Zeugnisses willen Jesu Christi, bedeutet, damit man von Herzen und also im Licht das göttlich Wahre aus dem WORT aufnehme und das Menschliche des Herrn als göttlich anerkenne.

[Offenbarung 1:10] Ich war im Geiste an des Herrn Tage, bedeutet, den geistigen Zustand, in dem man dann durch göttlichen Einfluß ist; - und hörte hinter mir eine starke Stimme gleich einer Posaune, bedeutet, das deutliche Gefühl von dem aus dem Himmel geoffenbarten göttlich Wahren.

[Offenbarung 1:11] Sprechen: Ich bin das Alpha und Omega, der Erste und der Letzte, bedeutet, Der das Selbst und das Einzige vom Ersten bis zum Letzten ist, aus dem alles ist, und mehreres wie oben; - und sende es den Gemeinden in Asien, bedeutet, für die, welche in der Christenheit im Licht der Wahrheit aus dem WORT sind; - nach Ephesus und Smyrna, und nach Pergamus und Thyatira, und nach Sardes und Philadelphia und Laodicea, bedeutet, im be- sonderen nach dem Zustand der Aufnahme eines jeden.

[Offenbarung 1:12] Und ich wandte mich um, die Stimme zu sehen, die mit mir sprach, bedeutet, die Umkehrung des Zustandes bei denen, die im Guten des Lebens sind, in Hinsicht auf die Wahrnehmung des Wahren im WORT, wenn sie sich zum Herrn bekehren; - und als ich mich wandte, sah ich sieben golde- ne Leuchter, bedeutet, die neue Kirche, die in der Erleuchtung vom Herrn aus dem WORT sein wird.

[Offenbarung 1:13] Und in der Mitte der sieben Leuchter Einen, der dem Sohn des Menschen ähnlich war, bedeutet, den Herrn in Ansehung des WORTES, aus dem jene ist; - mit einem Talar bekleidet, bedeutet, das ausgehende Göttliche, welches das göttlich Wahre ist; - und an der Brust mit einer goldenen Binde umgürtet, bedeutet, das ausgehende und zugleich verbindende Göttliche, welches das göttlich Gute ist.

[Offenbarung 1:14] Und Sein Haupt und die Haupthaare weiß wie Wolle, wie Schnee, bedeutet, die göttliche Liebe der göttlichen Weisheit im Ersten und im Letzten; - und Seine Augen wie eine Feuerflamme, bedeutet, die göttliche Weisheit der göttlichen Liebe.

[Offenbarung 1:15] Und Seine Füße gleich dem Messing, wie im Ofen glühend, bedeutet, das natürliche göttlich Gute; - und Seine Stimme wie die Stimme vieler Wasser, bedeutet, das natürliche göttlich Wahre.

[Offenbarung 1:16] Und Er hielt in Seiner rechten Hand sieben Sterne, bedeutet, alle Erkenntnisse des Guten und Wahren im WORT aus Ihm; - und aus Seinem Mund ging ein scharfes zweischneidiges Schwert, bedeutet, daß das Falsche vom Herrn durch das WORT und durch die Lehre aus demselben zerstreut werde; - und Sein Antlitz wie die Sonne leuchtend in ihrer Kraft, bedeutet, die göttliche Liebe und göttliche Weisheit, die Er selbst ist und von Ihm ausgehen.

[Offenbarung 1:17] Und als ich Ihn sah, fiel ich wie tot zu Seinen Füßen, bedeutet, [daß] durch eine solche Gegenwart des Herrn eine Abnahme des eigenen Lebens [entstehe]; - und Er legte Seine rechte Hand auf mich, bedeutet, das dann von Ihm eingehauchte Leben; - und sprach zu mir: Fürchte dich nicht!, bedeutet, daß sie auferweckt werden, und dann in tiefster Demut anbeten; - Ich bin der Erste und der Letzte, bedeutet, daß Er der Ewige und Unendliche, also der alleinige Gott sei.

[Offenbarung 1:18] Und der Lebendige, bedeutet, Der allein das Leben ist und von Dem allein Leben (kommt); - und war tot, bedeutet, daß Er in der Kirche vernachlässigt und Sein Göttlich-Menschliches nicht anerkannt worden sei; - und siehe, Ich bin lebend in die Zeitläufe der Zeitläufe, bedeutet, daß Er das ewige Leben sei; - Amen!, bedeutet, die göttliche Bestätigung, daß es Wahr- heit sei; - und habe die Schlüssel der Hölle und des Todes, bedeutet, daß Er allein selig machen könne.

[Offenbarung 1:19] Schreibe, was du gesehen, und was ist, und was nach diesem sein wird, bedeutet, daß alles, was jetzt geoffenbart werde, für die Nachwelt sei.

[Offenbarung 1:20] Das Geheimnis der sieben Sterne, die du gesehen in Meiner Rechten, und die sieben goldenen Leuchter, bedeutet, die Geheimnisse in den Gesichten von einem neuen Himmel und einer neuen Kirche; - die sieben Sterne sind Engel der sieben Gemeinden, bedeutet, eine neue Kirche in den Himmeln, die der neue Himmel ist; - und die sieben Leuchter, die du gesehen, sind sieben Gemeinden, bedeutet, eine neue Kirche auf Erden, die das neue Jerusalem ist, das vom Herrn aus dem neuen Himmel herabsteigt.

Auslegung

Was der geistige Sinn sei, war bisher unbekannt; daß er im einzelnen des WORTES sei, ist in der »4 Hauptlehren der neuen Kirche, Lehre von der Heiligen Schrift« Nr. Hauptlehren der neuen Kirche, 5-26 gezeigt worden, so wie auch, daß das WORT ohne ihn in vielen Stellen nicht verstanden werden könnte. Dieser Sinn er- scheint nicht im Sinne des Buchstabens; denn er ist in diesem wie die Seele im Körper. Bekannt ist, daß ein Geistiges und ein Natürliches ist, und daß das Geistige in das Natürliche einfließt und sich sichtbar und empfindbar macht in Formen, die in das Gesicht und Gefühl fallen, und daß das Geistige ohne diese nicht anders wahrgenommen würde, als wie die Neigung und der Gedanke, oder wie die Liebe und Weisheit, welche (Erscheinungen) im Gemüt sind. Daß die Neigung (affectio) und der Gedanke, oder die Liebe, die angeregt wird, und die Weisheit, die denkt, geistig seien, wird anerkannt; daß diese zwei Seelenvermögen sich im Körper in Formen darstellen, die man Organe der Empfindung und Bewegung nennt, ist bekannt; sowie auch, daß sie eins ausmachen, ja so sehr eins, daß, wenn das Gemüt denkt, der Mund es augen- blicklich ausspricht, und wenn das Gemüt will, der Körper es augenblicklich vollbringt; woraus erhellt, daß eine vollkommene Einheit des Geistigen und Natürlichen beim Menschen ist. Ebenso verhält es sich mit allem und jedem in der Welt; es gibt in ihr ein Geistiges, welches das Innerste der Ursache, und ein Natürliches, das dessen Wirkung ist, und diese beiden machen eins aus, und im Natürlichen erscheint das Geistige nicht, weil es, wie gesagt, in ihm wie die Seele im Körper, oder wie das Innerste der Ursache in der Wirkung ist. Dieselbe Bewandtnis hat es nun mit dem WORT: daß dieses in seinem Innersten geistig sei, weil es göttlich ist, kann von niemanden geleugnet werden; allein weil das Geistige im buchstäblichen Sinn, welcher natürlich ist, nicht er- scheint, so war der geistige Sinn bisher unbekannt und konnte auch nicht eher bekannt werden, als bis das echte Wahre vom Herrn geoffenbart wurde, denn in diesem ist jener Sinn. Daher kommt es, daß die Offenbarung bisher nicht verstanden wurde. Damit aber kein Zweifel sei, daß sie dergleichen enthalte, so ist das einzelne auszulegen und durch ähnliches in anderen Stellen des WORTES zu beweisen. Die Auslegung und der Beweis folgen nun.

(References: Enthüllte Offenbarung 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65; Offenbarung 21:1-2, Offenbarung 21:5, Offenbarung 21:9-10, Offenbarung 22:10; die Lehre von der Heiligen Schrift 5-26)


Go to section / 962  

← Previous   Next →

   Study this Passage
Resources for parents and teachers

The items listed here are provided courtesy of our friends at the General Church of the New Jerusalem. You can search/browse their whole library at the New Church Vineyard website.


 John's Vision
A New Church Bible story explanation for teaching Sunday school. Includes lesson materials for Primary (3-8 years), Junior (9-11 years), Intermediate (12-14 years), Senior (15-17 years) and Adults.
Teaching Support | Ages over 3


Translate: