Pfade > Ehe und Familie > Human Nature

Human Nature

Sind die Menschen grundsätzlich gut? Oder grundlegend böse? Oder eine Mischung? Sind wir geistige Wesen? Oder einfach "zufällige Kollokationen von Molekülen"? Wie arbeiten wir?


Was ist gut?

Ein "guter" Mensch zu werden ist ein Prozess. Du lädst den Herrn in dein Leben ein und versuchst, nach seinem Willen zu leben und nicht nach deinem eigenen egoistischen Willen.

Intern und extern

Die Aussage, dass jeder von uns ein inneres "Ich" und ein äußeres "Ich" hat, ist nicht besonders revolutionär. Wir alle haben ein natürliches Gefühl dafür, dass unsere Gedanken und Gefühle "in uns" sind und unsere Körper und Handlungen "außerhalb" von uns liegen.

Wille und Verständnis

Als Menschen geraten wir immer wieder in Konflikte zwischen dem, was wir wollen, und dem, was wir wissen. Wir wollen das zusätzliche Stück Kuchen essen, aber wir wissen, dass übermäßiges Essen schlecht für uns ist.....

Freiheit oder freier Wille

Freiheit - was ist das eigentlich? Soweit wir das beurteilen können, ist unser Maß an Freiheit ziemlich neu, zumindest in diesem Teil des Kosmos.

Rationalität

Rationalität ist die Fähigkeit des Intellekts zu verstehen, was wahr und gut ist (und das Gegenteil, was falsch und böse ist).

Erbliche Übel

Durch unsere Abstammung erhalten wir Tendenzen zum Bösen, aber auch gute Eigenschaften. Diese Übel werden nur dann zu "unseren eigenen", wenn wir sie zu Gewohnheiten machen und sie rechtfertigen. Wenn wir sie bekämpfen und meiden, werden sie an den Rand unseres Bewusstseins gedrängt.

Sexuality

Im neuen christlichen Denken stellen Weiblichkeit und Männlichkeit im Menschen die ewige Ehe zwischen göttlicher Liebe und göttlicher Weisheit in Gott dar. Das kann eine erstaunliche, wunderbare Verbindung sein.

Die Versuchung: Was ist das?

Swedenborg beschreibt die Versuchung als einen Angriff oder eine Attacke auf das, was wir geistig zu lieben gelernt haben.

Buße

Reue bedeutet nicht nur, dass wir unsere Sünden bekennen, dass uns vergeben wird und dass wir sie dann vergessen und wieder zu dem zurückkehren, was wir vorher getan haben. Um wirklich Buße zu tun, müssen wir unser Verhalten ändern.

Liebe zum Selbst

Stellen Sie sich eine Gesellschaft vor, in der jeder immer auf die Nr. 1 aufpasst".

Ich bin Dritter

Das war die Leitphilosophie des großen Mannes und großen Running Backs der Chicago Bears, Gale Sayers.

Heuchelei oder Simulation?

Manchmal, wenn jemand seinen erklärten Standards nicht gerecht wird, denken wir: "Schon wieder ein Heuchler". Ist das fair? Die Antwort lautet: Es kommt darauf an.

As-of-self

Das "An-sich" ist ein zentrales Lehrkonzept in der neuen christlichen Theologie.

Angemessen, um

Swedenborg verwendet den Begriff "sich aneignen" auf eine besondere Weise.

Die Ehe von Gut und Wahrheit

Wir müssen den Wunsch nach dem Guten mit einem wahren Verständnis dafür verbinden, wie man gut sein kann. Die Suche nach dieser Verbindung ist die Grundlage der geistigen Wiedergeburt.

Der Unterschied zwischen Wut und Eifer

Gott wird im Alten Testament oft als zornig oder eifersüchtig beschrieben. Wie passt das zu unserer Vorstellung von einem liebenden und vergebenden Gott? Die Antwort liegt im Verständnis des Unterschieds zwischen Zorn und Eifer.

Das Gute in anderen Menschen suchen

Menschen in dieser Welt, die gut über andere denken und sprechen, "sind wie die Engel" (Arcana Coelestia 1088).

Taufe

Der Zweck der Taufe wird in der heutigen Welt nicht gut verstanden. Einige Menschen betrachten sie in fast magischen Begriffen - als etwas, das dem Getauften automatisch Gnade bringt. Was sagt die neue christliche Lehre dazu?

Eine Kirche werden

Wenn ein Mensch zur Kirche wird, hat er eine Wohnung gefunden, ein Zuhause in seinem Herzen und seinem Geist, wo der Herr wohnen kann.

Das Heilige Abendmahl

Beim Heiligen Abendmahl, der Kommunion, steht das Brot für das Gute und der Wein für das Wahre des Herrn. Wenn wir essen und trinken, gibt es eine Entsprechung zwischen diesen natürlichen Handlungen und den geistlichen Handlungen des Empfangs.