Die Bibel

 

Matthaeus 2:4

Lernen

              |

4 Und ließ versammeln alle Hohenpriester und Schriftgelehrten unter dem Volk und erforschte von ihnen, wo Christus sollte geboren werden.

Kommentar

 

Weihnachtsgeschenke aus Gold, Weihrauch und Myrrhe

   

Durch New Christian Bible Study Staff (maschinell übersetzt in Deutsch)

The Adoration of the Magi, a Design for Bas Relief.

In der Weihnachtsgeschichte bringen die Weisen dem Herrn Geschenke: Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Das Gold steht an erster Stelle, denn es ist das Innerste - es bedeutet das Gute, z. B. das Gute, das wir tun, wenn wir den Herrn und den Nächsten lieben.

Danach kommt der Weihrauch. Er steht für die rationale Wahrheit, d. h. für die wahren Vorstellungen, die wir haben, nicht über äußere Dinge wie Autos oder Kochen, sondern über das, was wirklich gut und wahr ist.

Diese rationalen Wahrheiten bauen auf früheren Erkenntnissen auf, die wir gelernt haben, bevor wir sie uns wirklich zu eigen gemacht haben. Dieses frühe Wissen über geistige Dinge - oft in der Kindheit gelernt - wird durch die Myrrhe dargestellt.

In gewisser Weise sind diese Geschenke wirklich eine Gegenleistung. Wir können sie dem Herrn nicht wirklich geben, bevor er sie uns gegeben hat. Wir beginnen notwendigerweise damit, dass wir das Gesetz des Herrn lernen und tun (Myrrhe). Der Herr kann dann diese Erinnerungen abrufen, damit sie zu rationalen Wahrheiten werden (Weihrauch). Im Laufe der Zeit und mit viel Mühe können diese Wahrheiten dann in Gutes (Gold) verwandelt werden. Die Weisen aus dem Morgenland hatten diesen Prozess des Lernens durchlaufen und waren zu Gefäßen geworden, die Wahrheiten und Güter aufnehmen konnten. Sie waren in der Lage, die Geburt des Herrn zu erkennen, ihn zu finden und ihm Geschenke zu bringen.