Bible

 

Hosea 4

German: Luther (1912)         

Studovat vnitřní smysl

← Předchozí   Další →

1 Höret, ihr Kinder Israel, des HERRN Wort! denn der HERR hat Ursache, zu schelten, die im Lande wohnen; denn es ist keine Treue, keine Liebe, keine Erkenntnis Gottes im Lande;

2 sondern Gotteslästern, Lügen, Morden, Stehlen und Ehebrechen hat überhandgenommen und eine Blutschuld kommt nach der andern.

3 Darum wird das Land jämmerlich stehen, und allen Einwohnern wird's übel gehen; denn es werden auch die Tiere auf dem Felde und die Vögel unter dem Himmel und die Fische im Meer weggerafft werden.

4 Doch man darf nicht schelten noch jemand strafen; denn dein Volk ist wie die, so den Priester schelten.

5 Darum sollst du bei Tage fallen und der Prophet des Nachts neben dir fallen; also will ich deine Mutter zu Grunde richten.

6 Mein Volk ist dahin, darum daß es nicht lernen will. Denn du verwirfst Gottes Wort; darum will ich dich auch verwerfen, daß du nicht mein Priester sein sollst. Du vergißt das Gesetz deines Gottes; darum will ich auch deine Kinder vergessen.

7 Je mehr ihrer wird, je mehr sie wider mich sündigen; darum will ich ihre Ehre zu Schanden machen.

8 Sie fressen die Sündopfer meines Volks und sind begierig nach ihren Sünden.

9 Darum soll es dem Volk gleich wie dem Priester gehen; denn ich will ihr Tun heimsuchen und ihnen vergelten, wie sie verdienen,

10 daß sie werden essen, und nicht satt werden, Hurerei treiben und sich nicht ausbreiten, darum daß sie den HERRN verlassen haben und ihn nicht achten.

11 Hurerei, Wein und Most machen toll.

12 Mein Volk fragt sein Holz, und sein Stab soll ihm predigen; denn der Hurerei-Geist verführt sie, daß sie wider ihren Gott Hurerei treiben.

13 Oben auf den Bergen opfern sie, und auf den Hügeln räuchern sie, unter den Eichen, Linden und Buchen; denn die haben feinen Schatten. Darum werden eure Töchter auch zu Huren und eure Bräute zu Ehebrechrinnen werden.

14 Und ich will's auch nicht wehren, wenn eure Töchter und Bräute geschändet werden, weil ihr einen andern Gottesdienst anrichtet mit den Huren und opfert mit den Bübinnen. Denn das törichte Volk will geschlagen sein.

15 Willst du, Israel, ja huren, daß sich doch nur Juda nicht auch verschulde. Geht nicht hin gen Gilgal und kommt nicht hinauf gen Beth-Aven und schwört nicht: So wahr der HERR lebt!

16 Denn Israel läuft wie eine tolle Kuh; so wird sie auch der HERR weiden lassen wie ein Lamm in der Irre.

17 Denn Ephraim hat sich zu den Götzen gesellt; so laß ihn hinfahren.

18 Sie haben sich in die Schwelgerei und Hurerei gegeben; ihre Herren haben Lust dazu, daß sie Schande anrichten.

19 Der Wind mit seinen Flügeln wird sie zusammen wegtreiben; sie müssen über ihrem Opfer zu Schanden werden.

← Předchozí   Další →

   Studovat vnitřní smysl
Swedenborg

Hlavní výklad ze Swedenborgových prací:

der Propheten und der Psalmen Davids 187


Další odkazy Swedenborga k této kapitole:

Arcana Coelestia 374, 627, 643, 991, 1613, 2466, 3122, ...

Apocalypse Revealed 134, 290, 316, 405, 485, 567, 721, ...

Die Lehre vom Herrn 48

Die Lehre des neuen Jerusalem von der Heiligen Schrift 79

Lebenslehre 2, 79

Himmel und Hölle 471

Wahre Christliche Religion 156, 314, 376, 440, 643


References from Swedenborg's unpublished works:

Apocalypse Explained 79, 98, 141, 250, 283, 324, 342, ...

Jiný komentář

  Příběhy:

Hop to Similar Bible Verses

3 Mose 6:22

4 Mose 25:3

5 Mose 17:12, 32:15

Josua 5:9, 7:2

Richter 18:5

1 Koenige 12:29

2 Koenige 17:7, 23:7

2 Chronik 21:11

Psalm 18:27, 81:9

Sprueche 6:32, 11:31, 20:1

Jesaja 1:29, 24:2, 4, 27:11, 28:7, 44:20, 50:1, 57:5

Jeremia 2:9, 4:11, 22, 28, 5:2, 7, 6:15, 9:7, 9, 12, 11:7, 23:13, 31:18

Hesekiel 13:9, 16:15, 20:32, 44:10, 12

Hosea 5:1, 4, 8, 6:10, 7:11, 8:12, 9:1, 15, 17, 10:5, 6, 10, 11:2, 12:1, 3, 12, 13:15

Joel 1:2

Amos 3:1, 5:5, 13, 16

Mica 3:5, 6:2, 14

Zephanja 1:3, 5

Haggai 6

Sacharja 7:11

Word/Phrase Explanations

Kinder
A child is a young boy or girl in the care of parents, older than a suckling or an infant, but not yet an adolescent....

israel
'Israel,' in Jeremiah 23:8, signifies the spiritual natural church. The children of Israel dispersed all the literal sense of the Word by falsities. 'The children...

Herr
The Lord, in the simplest terms, is love itself expressed as wisdom itself. In philosophic terms, love is the Lord's substance and wisdom is His...

wort
'Word,' as in Psalms 119:6-17, stands for doctrine in general. 'The Word,' as in Psalms 147:18, signifies divine good united with divine truth. 'Word,' as...

wohnen
Many people were nomadic in Biblical times, especially the times of the Old Testament, and lived in tents that could be struck, moved and re-raised...

stehlen
In a natural sense, the commandment 'Thou shalt not steal,' in Exodus 20:15, means, according to the letter, not stealing, robbing, or committing piracy in...

Land
'Lands' of different nations are used in the Word to signify the different kinds of love prevalent in the inhabitants.

Vögel
Fowl signify spiritual truth; a bird, natural truth; and a winged thing, sensual truth. Fowl signify intellectual things. Fowl signify thoughts, and all that creeps...

Himmel
Heavens are celestial and spiritual things. Consequently, they are inmost things, both of the Lord's kingdom in heaven the and in the earth. This also...

Meer
Water generally represents what Swedenborg calls “natural truth,” or true concepts about day-to-day matters and physical things. Since all water ultimately flows into the seas,...

Priester
Priests' represent the Lord regarding His divine good. When they do not acknowledge the Lord, they lose their signification of the Lord.

Tage
The expression 'even to this day' or 'today' sometimes appears in the Word, as in Genesis 19:37-38, 22:14, 26:33, 32:32, 35:20, and 47:26. In a...

fallen
To 'stumble' denotes being scandalized or offended, and falling, as a result, from truths into falsities.

prophet
The idea of a "prophet" is very closely tied to the idea of the Bible itself, since the Bible was largely written by prophets. At...

mutter
In general, mothers in the Bible represent the Lord's church on earth, or the church among those who know and follow the Lord. In some...

Vergessen
To forget, in the internal sense, signifies nothing else but removal and apparent privation.

Sünden
In the Word three terms are used to mean bad things that are done. These three are transgression, iniquity, and sin, and they are here...

Essen
When we eat, our bodies break down the food and get from it both energy and materials for building and repairing the body. The process...

Wein
Wine played a key role in the ancient world, where safe, reliable water sources were scarce. It could be stored for long periods of time;...

most
'Must' or 'new wine' denotes evil produced by false.

Holz
'Wood' signifies good, as well the good of love to the Lord as the good of charity towards our neighbor.

gott
The Lord is love itself, expressed in the form of wisdom itself. Love, then, is His essence, His inmost. Wisdom - the loving understanding of...

unter
Generally speaking things that are seen as lower physically in the Bible represent things that are lower or more external spiritually. In some cases this...

Eichen
'Oak' signifies the sensory good and truth of the church, and consequently, the lowest part of the natural, which is either the truths and goods,...

schatten
'The shadow is good' of the oak, poplar and elm means complacence.

Töchter
"Behold I have two daughters,” etc. (Gen. 19:8), signifies the affections of good and truth, and the blessedness perceivable from the enjoyment thereof, by those...

Huren
'A harlot' signifies the affection of falsities, thus the church corrupted.

juda
City of Judah,' as in Isaiah 40:9, signifies the doctrine of love towards the Lord and love towards our neighbor in its whole extent.

gilgal
Gilgal signifies the doctrine of natural truth, serving for introduction into the church.

kommt
As with common verbs in general, the meaning of “come” in the Bible is highly dependent on context – its meaning is determined largely by...

Kuh
'The heifer whereby labor has not been done,' as mentioned in Deuteronomy 21:3, signifies the innocence of the external self, which is in ignorance. 'The...

Lamm
'A lamb' signifies the good of the innocence of infancy. 'A lamb' signifies the Lord regarding His divine humanity. The lamb,' as in Revelation 8:11,...

Ephraim
Ephraim was the second son born to Joseph in Egypt and was, along with his older brother Manasseh, elevated by Jacob to the same status...

Wind
Because a nearer and stronger divine influx through the heavens disperses truths among the wicked, 'wind' signifies this dispersion of truth and the resulting conjunction...

Ze Swedenborgových děl

 

Lebenslehre # 2

Lebenslehre      

Přejděte do sekce / 114  

← Předchozí   Další →

2. Daß die Religion eine Sache des Lebens ist, und daß das Leben im Tun des Guten besteht, dies sieht jeder, der das WORT liest, und während des Lesens es anerkennt. Im WORT steht folgendes:

„Wer das Geringste dieser Gebote auflöst und die Leute so lehrt, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer sie aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich. Ich sage euch, wenn eure Gerechtigkeit nicht besser ist, als die der Schriftgelehrten und Pharisäer, so werdet ihr nicht in das Him- melreich kommen“: Matthaeus 5:19-20.

„Jeder Baum, der nicht gute Frucht bringt, wird abgehauen, und ins Feuer geworfen; darum an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen“: Matthaeus 7:19-20.

„Nicht jeder, der zu Mir sagt: Herr, Herr, wird in das Himmelreich kom- men, sondern wer den Willen tut Meines Vaters, Der in den Himmeln ist“: Matthaeus 7:21.

„Viele werden an jenem Tag zu Mir sagen: Herr, Herr, haben wir nicht durch Deinen Namen geweissagt, und in Deinem Namen viele Wunder getan? Allein dann werde Ich ihnen erklären: Ich kenne euch nicht, weichet von Mir, ihr Übeltäter!“: Matthaeus 7:22-23.

„Jeder, der Meine Worte hört, und sie tut, den will Ich einem klugen

Mann vergleichen, der sein Haus auf einen Felsen baute; jeder aber, der Meine

Worte hört und sie nicht tut, wird einem törichten Mann verglichen werden, der sein Haus auf Sand baute“: Matthaeus 7:24, 26.

„Jesus sagte: Es ging ein Sämann aus zu säen, einiger Samen fiel auf den harten Weg, einiger auf felsige Orte, einiger unter die Dornen, und einiger auf gutes Land. Der auf gutes Land gesäte ist derjenige, der das WORT hört und beherzigt, und hernach Frucht bringt, und tätig ist, der eine hundertfältig, der andere sechzigfältig, der dritte dreißigfältig. Als Jesus dies sagte, rief Er aus und sprach: Wer Ohren hat zu hören, der höre!“: Matthaeus 13:3-9, 23.

„Der Sohn des Menschen wird kommen in der Herrlichkeit Seines Va- ters, und dann jedem nach seinen Taten vergelten“: Matthaeus 16:27.

„Das Reich Gottes wird von euch genommen, und einem Volk gegeben werden, das seine Früchte bringt“: Matthaeus 21:43.

„Wann der Sohn des Menschen kommen wird, in Seiner Herrlichkeit, dann wird Er auf dem Thron Seiner Herrlichkeit sitzen, und zu den Schafen zur Rechten sagen: Kommet her, ihr Gesegneten, und besitzet als Erbschaft das euch von Gründung der Welt an bereitete Reich; denn Ich habe gehungert, und ihr habt Mir zu essen gegeben; Ich habe gedürstet, und ihr habt Mich getränkt; Ich bin ein Fremdling gewesen, und ihr habt Mich aufgenommen; Ich bin nackt gewesen, und ihr habt Mich bekleidet; Ich bin krank gewesen, und ihr habt Mich besucht; Ich bin im Gefängnis gewesen und ihr seid zu Mir gekommen. Dann werden die Gerechten erwidern: Wann haben wir Dich so gesehen? Allein der König wird ihnen antworten und sagen: Amen, Ich sage euch, soweit ihr es getan habt einem aus diesen Meinen geringsten Brüdern, habt ihr es Mir getan. Und der König wird ähnliches zu den Böcken sagen, die zur Linken sind, und, weil sie dergleichen nicht getan haben, sprechen: Wei- chet von Mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem Teufel und seinen Engeln“: Matthaeus 25:31-46.

„Bringt würdige Früchte der Buße, denn schon liegt die Axt an der Wurzel der Bäume, jeder Baum nun, der nicht gute Frucht bringt, wird abge- hauen und ins Feuer geworfen“: Lukas 3:8-9.

„Jesus sagte: Was nennt ihr Mich: Herr, Herr! und tut nicht, was Ich sage? Jeder, der zu Mir kommt und Meine Reden hört, und sie tut, ist einem Menschen ähnlich, der ein Haus baute, und legte seinen Grund auf einen Felsen; wer sie aber hört und nicht tut, ist einem Menschen ähnlich, der ein Haus auf die Erde ohne Grund baute“: Lukas 6:46-49.

„Jesus sagte: Meine Mutter und Meine Brüder sind diejenigen, die das

Wort Gottes hören und es tun“: Lukas 8:21.

„Dann werdet ihr anfangen, [draußen] zu stehen, und an die Tür zu klopfen, und sagen: Herr, öffne uns! allein Er wird euch antworten und sagen: Ich kenne euch nicht, woher ihr seid; weichet von Mir ihr Übeltäter alle!“: Lukas 13:25-27.

„Dies ist das Gericht, daß das Licht in die Welt gekommen ist, die Men- schen aber die Finsternis mehr liebten, als das Licht, denn ihre Werke waren böse; jeder, der Böses tut, haßt das Licht, damit seine Werke nicht gestraft werden. Wer aber die Wahrheit tut, kommt ans Licht, damit seine Werke offenbar werden, weil sie in Gott getan sind“: Johannes 3:19-21.

„Und diejenigen, die Gutes getan haben, werden hervorgehen zur Auf- erstehung des Lebens“: Johannes 5:29.

„Wir wissen, daß Gott die Sünder nicht hört, wenn aber jemand Gott verehrt und Seinen Willen tut, den hört Er“: Johannes 9:31.

„Wenn ihr dieses wisset, selig seid ihr, so ihr es tut“: Johannes 13:17.

„Wer [Meine] Gebote hat, und sie tut, der ist es, der Mich liebt, und Ich werde ihn lieben, und Mich selbst ihm offenbaren, und zu ihm kommen, und Wohnung bei ihm machen. Wer Mich nicht liebt, der hält Meine Worte nicht“: Johannes 14:15, 21-24.

„Jesus sagte: Ich bin der Weinstock, und Mein Vater ist der Weingärtner. Jeden Zweig an Mir, der nicht Frucht bringt, nimmt Er weg; jeden Zweig aber, der Frucht bringt, wird Er beschneiden, damit er mehr Frucht bringe“: Johannes 15:1-2.

„Darin ist Mein Vater verherrlicht worden, daß ihr viel Frucht bringt, und

Meine Schüler werdet“: Johannes 15:8.

„Ihr seid Meine Freunde, wenn ihr tut, was Ich euch gebiete: Ich habe euch auserwählt, damit ihr Frucht bringet und eure Frucht bleibe“: Johannes 15:14, 16.

Der Herr sagte zu Johannes: „Dem Engel der Gemeinde zu Ephesus schreibe: Ich kenne deine Werke; Ich habe wider dich, daß du die erste Liebe verlassen hast, tue Buße, und wirke die ersten Werke; wo nicht, so werde Ich deinen Leuchter aus seiner Stelle wegrücken“: Offenbarung 2:1-2, 4-5.

„Dem Engel der Gemeinde zu Smyrna schreibe: Ich kenne deine Werke“: Offenbarung 2:8.

„Dem Engel der Gemeinde zu Pergamus schreibe: Ich kenne deine Wer- ke, tue Buße!“: Offenbarung 2:[12], 13, 16.

„Dem Engel der Gemeinde zu Thyatira schreibe: Ich kenne deine Werke und deine Liebe; und deine späteren Werke, die mehr sind, als die ersten“:

Offenbarung 2:18-19.

„Dem Engel der Gemeinde zu Sardes schreibe: Ich kenne deine Werke, daß du den Namen hast, du lebst, und bist doch tot; ich habe deine Werke nicht vollkommen vor Gott gefunden, tue Buße!“: Offenbarung 3:1-3.

„Dem Engel der Gemeinde, die in Philadelphia ist, schreibe: Ich kenne deine Werke“: Offenbarung 3:7-8.

„Dem Engel der Gemeinde zu Laodicea schreibe: Ich kenne deine Werke, tue Buße!“: Offenbarung 3:14-15, 19.

„Ich hörte eine Stimme aus dem Himmel sagen: Schreibe, selig sind die Toten, die im Herrn sterben von nun an! Der Geist sagt: Ruhen sollen sie von ihren Mühen, ihre Werke folgen ihnen nach“: Offenbarung 14:13.

„Ein Buch wurde geöffnet, welches das des Lebens ist, und gerichtet wurden die Toten, nach dem, was im Buch geschrieben war, alle nach ihren Werken“: Offenbarung 20:12-13.

„Siehe, Ich komme bald, und Mein Lohn mit Mir, um zu geben einem jeden nach seinem Werk“: Offenbarung 22:12.

Ebenso im Alten Testament. „Nach ihrem Tun vergelte Ich ihnen, und nach dem Werk ihrer Hände“: Jeremia 25:14.

„Jehovah, Dessen Augen geöffnet bleiben über allen Wegen der Men- schen, jeglichen nach seinen Wegen zu geben, und nach seiner Werke Frucht“: Jeremia 32:19.

„Heimsuchen will Ich es nach seinen Wegen, und seine Werke ihm vergelten“: Hosea 4:9.

„Jehovah tut mit uns nach unseren Wegen, nach unseren Werken“: Sacharja 1:6.

Und in vielen Stellen, daß sie Seine Satzungen, Befehle und Gesetze halten sollten, wie:

„Ihr sollt Meine Satzungen und Meine Recht beobachten; wenn jemand dieselben tut, so wird er durch sie leben“: 3 Mose 18:5.

„Ihr sollt alle Meine Satzungen und alle Meine Rechte beobachten, damit ihr sie tut“: 3 Mose 19:37; 20:8; 22:31.

„Segnungen, wenn sie die Gebote halten, und Verfluchungen, wenn sie dieselben nicht halten würden“: 3 Mose 26:4-46.

„Es wurde den Kindern Israel befohlen, daß sie sich Quasten an die Zipfel ihrer Kleider machen sollten, damit sie sich aller Gebote Jehovahs erinnern und dieselben halten möchten“: 4 Mose 15:38-39, und in tausend ande- ren Stellen.

Daß die Werke das seien, was den Menschen der Kirche ausmacht, und daß er gemäß denselben selig gemacht werde, lehrt auch der Herr in den Gleichnissen, von denen mehrere in sich schließen, daß, wer Gutes tut, an- genommen, und wer Böses tut, verworfen wird; wie in dem Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg; Matthaeus 21:33-44. Vom Feigenbaum, der keine Frucht brachte: Lukas 13:6f. Von den Talenten und Minen, mit denen sie wuchern sollten: Matthaeus 25:14-31; Lukas 19:13-25. Vom Samariter, der die Wunden des von den Räubern Verwundeten verband: Lukas 10:30-37. Vom Reichen und Lazarus: Lukas 16:19-31. Von den zehn Jungfrauen: Matthaeus 25:1-12.

(Odkazy: John 14:21, 14:23-24; Leviticus 26:3-46; Luke 13:6-9, 13:25, 13:27, 19:13-27; Matthew 7:19-24, 13:43, 21:33-41, 25:31-41; Revelation 2:8-9, 2:12-13, 2:12, 2:18, 2:26, 20:12)


Přejděte do sekce / 114  

← Předchozí   Další →


Přeložit: